logolinksrand Hamburg City Freelancer Server Foren-Übersicht
Players:3/64    *Mod here*
Server Load:0 msec 
Deaths per Minute:0
logorechts  
  SERVERIP : hc.flserver.de:2302
Discord Community: https://discord.gg/xh4ckhY


 
  Portal  •  Forum-FAQ  •   Suchen  •  Registrieren  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login  
  Donation/Spenden  •   Donation List  •   HC Forum Rangsystem Info  •   Player Rankings  •   Banned Players  
/

   
 Malaria Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Slayer



kreuz_bronze

Webmissions: 1


Beiträge: 2816
Wohnort: Gehlweiler

Beitrag Titel: Malaria
Verfasst am: 18.01.06 00:08
Antworten mit ZitatNach oben

Malaria
von Slayer

Geschichte
Erreger
Formen von Malaria
Behandlung
Sichelzellenanämie

Geschichte:

Man weiß, dass es im Alten Ägypten schon Malariaepedemien gegeben hat. Indische Schriftstücke besagen auch, dass Malaria schon 3000 Jahre vor Christus bekannt war. Die Chinesen behandelten in dieser Zeit schon Malaria mit einer gewissen Pflanze.

Später verbreitete sich Malaria um den Mittelmeerraum herum. Hippocrates erkannte, dass Menschen aus Sumpfgebieten stärker betroffen waren. Er vermutete, dass die Menschen durch abgestandenes Sumpfwasser krank wurden, was eine völlig falsche Vermutung war.

Das römische Reich wurde auch regelmäßig von Malariaepedemien heimgesucht, was die Forscher aus der gewonnener DNA von einem Kindermassengrab herausfanden.

Auch in Süd- und Nordeuropa verbreitete sich die Krankheit und war in Norddeutschland als „Drüddendagsfeber“ bekannt.

Die ersten Fälle in Nord- und Südamerika wurden im 16. Jahrhundert dokumentiert.
Man vermutet, dass Malaria durch den übermäßigen Sklavenhandel dort eingeführt wurde. Doch peruanische Arbeiter behandelten Malaria mit der Rinde des Cinchonia-Baumes, der auch heutzutage noch ein Medikament mit dem Namen „Chinin“ liefert .

Der Malariaerreger wurde erst 1880 von einem Franzosen namens Alphonse Laveram entdeckt, der in einem Krankenhaus in Algerien arbeite. Er bekam 1907 den Nobelpreis dafür.

Ronald Ross fand 1897 Jahre heraus, dass Malaria mit dem Stich einer Anophelesmücke zusammenhängt. Er bekam 1902 den Nobelpreis dafür.

Malaria wurde 1950-1960 in Europa ausgerottet. Durch die Stilllegung von Sümpfen und den massiven Einsatz von Insektiziden wurde der Lebensraum der Anophelesmücke zerstört und die Malariakrankheit aus Europa gebannt.

Heutzutage ist Malaria immer noch eine Krankheit, zu der es noch keinen Impfstoff gibt. Es sterben jährlich etwa 1,5 bis 2,7 Millionen Menschen an Malaria, davon sind 50% Kinder.


Der Erreger:

Erreger die für den Menschen gefährlich sind:
-Plasmodium falciparum
-Plasmodium vivax
-Plasmodium ovale
-Plasmodium malariae

Erreger die eine Malaria auslösen können:
-Plasmodium semiovale
-Plasmodium knowlesi

Bei mehrfachen Infektionen des gleichen der verschiedenen Erregers können die Fieberanfälle unregelmäßig sein. Das Wechselfieber bleibt aus und das Fieber bleibt bei einer konstanten Temperatur.

Das Plasmodium ist eine Alge die ihre Photosynthese Funktion eingestellt hat und nun als Parasit lebt. In ihrem Leben nimmt das Plasmodium den Menschen nur als Zwischenwirt und die Stechmücke als Endwirt, dass bedeutet das die Vermehrung der Plasmodien in der Stechmücke stattfindet.

Der Lebenszyklus des Plasmodium:

Wenn eine infizierte Stechmücke einen Menschen sticht setzt sie Sporozoiten (Sporentierchen) frei. Diese kommen durch die Blutbahn zur Leber wo sie in die Leber wandern und Schizonten (Ein Schizont ist eine vielkernige Zelle, die durch ungeschlechtliche Form der Zellteilung bei Protozoen (einzellige Organismen wie z.B. Algen) ensteht) bilden.

Im Leberschizont teilen sich die Sporozoen und wenn der Schizont platzt werden bis zu 30.000 Merozoiten (ungeschlechtliche Form von Sporozoen) in die Blutbahn freigesetzt.

Bei Plasmodium vivax und bei Plasmodium ovale bleiben ein paar Sporozoiten ungeteilt in der Leber und warten auf einen noch nicht erforschten Reiz, bis sie zu Schizonten heranwachsen. Das kann dazu führen, dass sie über Monate oder Jahre warten bis sie sich teilen. Das führt zu den charakteristischen Rückfällen der Malaria Tertiana.

Nun sind 30.000 Merozoiten im Blutkreislauf und dringen in Blutkörperchen ein und verwandeln sie in Trophozoiten (vergleichbar mit Eiern/Vermehrungsprodukt). Die Trophozoiten verwandeln sich wiederrum in erneute Schizonten und können im Durschnitt acht bis zwölf weitere Merozoiten freisetzen (Ausnahme: Plasmodium falciparum kann bis zu 32 Meroizoiten freisetzen.
Wenn die Merozoiten vom infezierten Blutkörperchen freigesetzt werden, wird mit ihnen Gift (Toxine) freigesetzt. Durch diese Giftstoffe reagiert der Körper mit Fieber. Desweiteren verbaucht eine infezierte Blutzelle hundert mal mehr als eine normale Blutzelle. Deshalb ist der Blutzuckerstand im Blut sehr gering.

Ein paar Merozoiten verwandeln sich in zu Gametozyten (das bedeuted sie haben ein Geschlecht). Die weiblichen Gametozyten werden Makrogametozyten genannt und die männlichen Gametozyten werden Mikrogametozyten gennant.

Wenn nun eine Mücke erneut zusticht werden die Gametozyten aufgenommen und entwickeln sich im Magen der Mücke zu Gameten (befruchtungsfähige Keimzellen wie Sperma und Eizelle beim Menschen). Die Gametozyten verschmelzen miteinander und es entsteht eine diploide Zelle. Diese schiebt zwischen das Gewebe des Magens. In ihr entstehen bis zu 1.000 neue Sporozoiten. Wenn diese reif sind wandern sie in die Speicheldrüsen der Mücke und warten bis sie wiederrum auf einen Zwischenwirt übertragen werden können.

Formen von Malaria:


Malaria tropica (Plasmodium falciparum):
Die Malaria tropica ist die schlimmste Form von Malaria. Durch den hohen Parasitenbefall sterben sehr viele Blutkörperchen. Dadurch kann es zu einer unzureichenden Sauerstoffversorgung kommen. Außerdem hat der Körper einen Stoffwechsel mit sehr hohem Verbrauch. Deshalb sterben an Malaria tropica viele Kinder unter 5 Jahren. Es kommt auch häufig zu einer Beschädigung der Nervenzellen. Das kann von Bewusstseinsstörungen bishin zu Bewusstlosigkeit reichen. Es kann auch zu Lähmungen und Krampfanfällen kommen. Durch die massive Zerstörung von roten Blutkörperchen wird der Blutfarbstoff Hämoglobin durch die Nieren ausgeschieden. Das kann die Nieren soweit schädigen, dass sie aufhören zu funktionieren. Durch den großen Hämoglobinausstoß verfärbt sich der Urin des Infezierten dunkel.

Das Fieber tritt entweder rhytmisch oder unrhytmisch auf und wechselt sich mit Schüttelfrost ab.

Malaria tertiana (Plasmodium vivax/Plasmodium ovale):
Diese Form hat einen gutartigen Verlauf und hat, im gegensatz zu der Malaria tropica kaum Komplikationen. Nach wenigen Tagen stellt sich ein Dreitagesrhytmus von zwei Tagen mit Fieber und normalerweise einen Tag ohne Fieber.
Durch die Hypnozoiten (siehe oben) kann es nach Monaten oder sogar Jahren zu einem Rückfall kommen, die man jedoch medikamentös verhindert werden können.

Malaria quartana (Plasmodium maleriae):
Auch diese Form ist wie die Malaria tertiana eine gutartige Form von der Krankheit. Durch Erkrankung der Niere kann es zu einem Proteinverlust von über 3,5 g am Tag kommen. Das Fieber hat einen Vier-Tages-Ryhtmus von zwei Tagen mit Fieber und normalerweise zwei Tagen ohne Fieber.

Es gibt Berichte, nachdem ein Rückfall sogar nach fünfzig Jahren noch vorkam. Die Rückfallsrate bei der Malaria quartana ist sehr hoch. Diese Rückfälle kommen aber nicht durch Hypnozoite, sondern durch eine sehr geringe Doses von Meroizoiten, die immer im Blutkreislauf verweilen. Man kann die Rückfalle auch wie in der Malaria Tertiana medikamentös verhindern.


Die Behandlung:

Da es keinen Impfstoff gegen Malaria gibt, sollte man sich vor Malaria in den gefährdeten Gebieten gut schützen. Durch lange Kleidung und Anti-Insekten-Spray kann man eine Infektion vorbeugen.

Man kann durch Medikamente und eine Chemoprophylaxe (Verabreichung von Antibiotika) das Risiko an Malaria zu erkranken verringern.

Falls es jedoch zu einer Infektion kommen sollte kann man ein Medikament zur Eigenbehandlung einnehmen.

Medikamente gegen Malaria:
Wirkstoff Chinin (aus Chinarinde gewonnen)
Wirkstoff Primaquin (Therapie Malaria tertiana, Malaria quartana)
Proguanil (Als Vorbeugemittel)
Sulfadoxin-Pyrimethamin (Therapie für einheimische schwangere Frauen)
Chloroquin

Jedoch gibt es in einigen Regionen Erreger die gegen manche Medikamente immun sind. Deshalb sollte man sich vorher informieren.

Sichelzellenanämie:
Es ist aufgefallen, dass in Regionen mit hoher Infektionsgefahr dieses Krankheit weit verbeitet ist. Durch diese Krankheit werden viele normale Blutkörperchen deformiert und bekommen sichelförmige Einbuchtungen. Dadurch werden sie von der Milz aussortiert. Die Sichelzellenanämie macht gegen Malaria immun, da das Blut sehr oft ausgetauscht wird und die Erreger sich nicht in diesen Blutkörperchen festsetzen können. Es gibt Regionen wo ein drittel der Bevölkerung diesen Vorteil hat.




Quellen:
www.wikipedia.de
http://flexicon.doccheck.com
Slayer is offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenAIM-Name
Reefer_Mo
Cadet (Sophomore) 3rd Class


race_expert_bronze

Playtime: 3h
Webmissions: 3


Beiträge: 1187
Wohnort: Ratingen

Beitrag Titel:
Verfasst am: 18.01.06 01:06
Antworten mit ZitatNach oben

[achtung ironie] mensch slayer, solange du sowas selbst nicht hast, HÖR AUF DRÜBER NEN KOPP ZU MACHEN und schreib über tolle sachen wie schöne frauen geile autos und sowas...

_________________
Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
~CLAN-INFORMATION~
BuCKLE uP LaDiES, We are heading to the Reefer System.
Reefer_Mo is offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
~Delta-Proxima~
Sector Admiral


rangmaster time_bandit_gold basefinder_gold jumpholefinder_gold

combat_expert_gold rpgchar hcl_gunso_silber hcl_std_gold

urgestein_silber hcl_donation_gold bounty_hunter_bronze

Playtime: 2036h
Webmissions: 117


Beiträge: 3322
Wohnort: Berlin

Beitrag Titel:
Verfasst am: 18.01.06 07:10
Antworten mit ZitatNach oben

Kann ich nur zustimmen - Malaria is böse ganz klar nur hilft nix dir den Kopf zu zerbrechen. Sonst könnteste gleich nicht mehr auf die Straße weil so und so viele Leute überfahren werden oder sonstwas. Alles wird gut

_________________
Remember :

Hard work always beats skill until skill works hard.
~Delta-Proxima~ is offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
JM Grip
Rear Admiral


financial_expert_gold time_bandit_gold basefinder_gold jumpholefinder_gold

rpgchar hcl_donation_bronze bounty_hunter_bronze financial_supporter

kreuz_gold
HCL & Techmin
Playtime: 946h
Webmissions: 321


Beiträge: 7969
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag Titel:
Verfasst am: 18.01.06 11:11
Antworten mit ZitatNach oben

ganz toll Slayer. Ich danke dir für diese lehrreiche Abhandlung zu einer in
Deutschland sehr seltenen Krankheit...

WIR WERDEN ALLE STERBEN!!!

_________________
Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
Rules | FAQ | Donation List | Global Ranking
JM Grip is offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Slayer



kreuz_bronze

Webmissions: 1


Beiträge: 2816
Wohnort: Gehlweiler

Beitrag Titel:
Verfasst am: 18.01.06 14:15
Antworten mit ZitatNach oben

Nunja für mich ist es schon interessant, dass Malaria von Algen verursacht wird...


Zuletzt bearbeitet von Slayer am 18.01.06 17:51, insgesamt einmal bearbeitet
Slayer is offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenAIM-Name
MAV
Fleet Captain


time_bandit_gold combat_expert_gold rpgchar urgestein_gold

bounty_hunter_silber kreuz_bronze
Admin. Beratungsstelle !
Playtime: 667h
Webmissions: 325


Beiträge: 3228
Wohnort: Hab ich...

Beitrag Titel:
Verfasst am: 18.01.06 17:13
Antworten mit ZitatNach oben

Oder wenn das lustig sein soll, für mich nicht. Wenn es helfen soll, werde ich mir das nochmal richtig durchlesen. Mein Dad rennt damit schon seit Jahren rum. Solange er kein Korn trinkt, hat er auch keine Anfälle! Sieht heftig aus so nen Malariaanfall. Wenn er mal auf Tour war, Bier und Korn getrunken hatte, hatte er meist 1-2 Tage Später nen Anfall mit bis zu 42° Fieber. Kreidebleich, und Zitterte am ganzen Körper.

Er hat sich's in Afrika eingefangen, aber seit 5 Jahren keinen einzigen Anfall mehr gehabt. *freu*

_________________
ex (*-.Königspython.-*)
MAV is offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NameYahoo Messenger
Slayer



kreuz_bronze

Webmissions: 1


Beiträge: 2816
Wohnort: Gehlweiler

Beitrag Titel:
Verfasst am: 18.01.06 17:51
Antworten mit ZitatNach oben

Es ist nicht lustig... Ich habe mich nur hingesetzt und habe versucht es für normale Leute verständlich zu machen... Ich wollte niemanden verarschen...
Slayer is offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenAIM-Name
Reefer_Mo
Cadet (Sophomore) 3rd Class


race_expert_bronze

Playtime: 3h
Webmissions: 3


Beiträge: 1187
Wohnort: Ratingen

Beitrag Titel:
Verfasst am: 19.01.06 00:11
Antworten mit ZitatNach oben

so war das auch nicht gemeint slayer jedenfalls von mir nicht

_________________
Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen.
~CLAN-INFORMATION~
BuCKLE uP LaDiES, We are heading to the Reefer System.
Reefer_Mo is offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
MAV
Fleet Captain


time_bandit_gold combat_expert_gold rpgchar urgestein_gold

bounty_hunter_silber kreuz_bronze
Admin. Beratungsstelle !
Playtime: 667h
Webmissions: 325


Beiträge: 3228
Wohnort: Hab ich...

Beitrag Titel:
Verfasst am: 19.01.06 00:50
Antworten mit ZitatNach oben

Oki.. nee dann bin ich ja beruhigt. Solltest es jetzt nicht falsch auffassen Aber die Infos, sind gut. Ich druck die ma aus und dück die meinem Dad in die Hand.
Falls Du doch noch Behandlungmöglichkeiten finden solltest sowie Adressen etc... immer her damit. Wink

_________________
ex (*-.Königspython.-*)
MAV is offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NameYahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


 



Schreibbox
Last 10 Deaths


Google





   
  3 users on website
powered by 230 volt, phpBB with modifications by Niwo. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
This page has been viewed 228484724 times.
Servertime: 20:53:34 Current server uptime: 246 days, 0 users, load average: 0.00, 0.00, Server Disk Space free: 23671 MB


Spendenkontostand / donating account balance
Page generation time: 0.4159s (PHP: 58% - SQL: 42%) - SQL queries: 20 - GZIP disabled - Debug off